Die fantastische Reise der Vögel

Hier ist der Platz für Hinweise auf Veranstaltungen, Vorträge, TV-Tipps und ähnliches. Die aktuellsten und interessantesten Beiträge erscheinen auch auf der Portalseite!

Moderator: Moderatorenteam

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 459

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#11von SabrinaH » 23. Dez 2014, 20:36

An so eine Szene kann ich mich nicht erinnern, in welcher Minute kommt sie vor und wo wird erwähnt, dass es Handaufzuchten sind?
SabrinaH
 

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#12von Admin » 23. Dez 2014, 21:44

http://m.youtube.com/watch?autoplay=1&v=c7ox2DYLdgo

Dann am Ende der DVD ansehen wie die aufnahmen über den Fluss gedreht wurden. :brille:
LG M
Benutzeravatar
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 5702
Registriert: 01.2011
Wohnort: United Kingdom
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#13von Admin » 24. Dez 2014, 12:43

So habe gerade nach gesehen
Nehme die 2. DVD gehe auf Episode 6 im Menü,
dann spiele Macaws in Peru und dort wird auch erklaert das es ehemalige
Handaufzuchten sind. :111_midi04:
LG Marcus
Benutzeravatar
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 5702
Registriert: 01.2011
Wohnort: United Kingdom
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#14von HorstW » 29. Apr 2015, 17:50

Huhu,

wer`s immer noch nicht gesehen hat...

Heute, Mi 29.04. um 20:15-21:00 Uhr im NDR wird der erste Teil dieses tollen Films wieder ausgestrahlt! :313_midi04:


Im Nachhinein kann die Aufzeichnung in der NDR-Mediathek angschaut werden. :601_midi04:

Wie lange, weiß ich allerdings nicht...



Viel Vergnügen!!! :55_midi04:



Grüßle :87_midi04:

Ursula
Benutzeravatar
HorstW
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.2014
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#15von Petra F. » 30. Apr 2015, 12:14

Hallo Ursula,

Herzlichen Dank für das Einstellen des Links zu Mediathek. Ich habe mal wieder die Sendung verpasst und konnte mir dank dir, heute die Sendung ansehen. :300_midi04:

Wenn ich richtig gelesen habe, kommt der zweite Teil am 6.5.2015 um 20.15 Uhr. Am 13.5.2015 um 20.15 Uhr die Doku, wie der Film entstanden ist. :01c25413: Diesmal habe ich mir die Daten aufgeschrieben, damit ich es mir aufnehmen kann!

Liebe Grüße
Petra
Benutzeravatar
Petra F.
Fachmoderator
 
Beiträge: 170
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#16von HorstW » 6. Mai 2015, 18:06

Die fantastische Reise der Vögel (2/2): Amerika

Dokumentation | GB 2013

NDR | Mi 06.05. | 20:15-21:00



Bild Bild

Der
zweite Teil der Reihe "Die fantastische Reise der Vögel" führt von den
bizarren Landschaften Patagoniens nach Norden, quer durch die
abwechslungsreiche Schönheit des südamerikanischen Kontinents. Die Reise
setzt sich über Mittelamerika fort und folgt Millionen von Zugvögeln
auf ihrem Weg in arktische Brutgebiete. Kamerabilder halten wie auf den
Schwingen des Kondors die filmische Entdeckungsreise entlang der Anden
entlang, vorbei an Machu Picchu bis hin zu den Paarungplätzen der
Mähnenrobben fest. Die Suche nach natürlichen Arzneien führt hellrote
Aras ins Amazonasbecken, wo sie auf Tapire, Klammeraffen und Jaguare
treffen. Albtraum eines jeden Bewohners der Baumkronen sind die
Harpyien, die stärksten Greifvögel der Welt. Die Flugstrecke der Vögel
führt zu den Wasserfällen des Iguazú, aber auch zu den Jagdgründen der
Schwertwale. Über der Stadt Rio de Janeiro ziehen von Aufwinden
getragene Geier ihre Kreise. Die Reise geht immer weiter nach Norden.
Der Weißkopfseeadler erreicht die Trockengebiete Arizonas. Der Film
erzählt von den Abenteuern der Schneegänse, von Wüsten, die sie
bezwingen müssen, und von Wintereinbrüchen, denen sich Vögel auf ihrem
Zug stellen. Allein die Wahl der Route ist für die Vögel schicksalshaft.
Sie entscheidet darüber, ob sie die Entbehrungen im Tal des Todes auf
sich nehmen müssen oder sich über den Häuserschluchten New Yorks von
Aufwinden nach Norden tragen lassen können. Aus der Perspektive der
Zugvögel entdeckt der Film die Schönheit des nordamerikanischen
Kontinents neu, wenn Pelikane in die mysteriösen Geheimnisse des
Pazifischen Ozeans entlang der Westküste eintauchen, wo Teufelsrochen
Purzelbäume schlagen.



Grüßle :tvschauen:

Ursula
Zuletzt geändert von HorstW am 6. Mai 2015, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HorstW
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.2014
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#17von Marlis R » 6. Mai 2015, 19:05

Petra, ich hab die Blu-ray in 3D, kann ich Dir gerne mal ausleihen.
LG Marlis



2 x Blaustirns Baby (* 06/2006) und Mopsy (* 06/2006) (2,0) und 2 x Venezuelas Goldi (* ca. 1977) und Coco (*01/1994, gest. 17.05.2015 ) (1,1)
Benutzeravatar
Marlis R
Fachmoderator
 
Beiträge: 437
Registriert: 07.2013
Wohnort: Groß-Gerau
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#18von Monika Z. » 11. Mai 2015, 18:39

Hey,

ich habe es mir auf Youtube auf meinem Rechner angesehen. Interessante und wunderschöne Aufnahmen. Zeitweilig kam es mir auch so vor als wären die Vögel in die Landschaft eingeschnitten und es gab ein merkwürdiges Bild. Besonders interessant fand ich die Aras am Lehm. Nun weiß ich das sie Lehm benötigen und wozu.

Den 2. ten Teil schau ich mir auf Youtube bei Gelegenheit auch noch an.
Benutzeravatar
Monika Z.
 
Beiträge: 223
Registriert: 02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: Die fantastische Reise der Vögel

Beitrag#19von HorstW » 13. Mai 2015, 17:38

Die fantastische Reise der Vögel: Wie der Film entstand

Dokumentation | D | GB 2013

NDR | Mi 13.05. | 20:15-21:00


Bild Bild




Für die Filmreihe "Die fantastische Reise der Vögel" suchten die Produzenten für ihr Filmteam eine Kombination von Kameramann und Vogelliebhaber. Und sie fanden solche Spezialisten, auf allen Kontinenten der Welt. Sie trafen auf Menschen, die engste Beziehungen zu Vögeln wie Gänsen, Adlern oder Geiern hatten, und die verrückt genug waren, mit Leib und Seele an der zweiteiligen Naturdokumentation mitzuarbeiten. Einer davon ist der Meteorologe, Fotograf und Tierschutzaktivist Christian Moullec aus Frankreich. Er wurde zum Vater einer Gänseschar, als er den Küken beim Schlüpfen Geburtshilfe leistete. Und er war sich der Verantwortung bewusst, dass er nun ihre Familie sein würde. Diese enge Bindung war Voraussetzung für den kühnen Plan von ihm: Er wollte den Gänsen mit einem Ultraleichtflugzeug auf den Vogelzugrouten folgen und sie bei ihren Anstrengungen aus nächster Nähe filmen. Dieses Erlebnis gibt das Making-of wieder: Beziehungen voller Vertrauen zwischen Menschen und Vögeln, die es den Kameraleuten möglich machten, die Erde quasi auf den Schwingen der Vögel neu zu entdecken.
Benutzeravatar
HorstW
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.2014
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Veranstaltungen, Vorträge, TV-Tipps"

 
web tracker